• darksideofthemoon
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

September 26 2017

Reposted fromgruetze gruetze
Reposted fromgruetze gruetze
4329 0780
Reposted fromvaka vaka viasleeping sleeping
[l] Die "Zeit" fragt, wieso die Leute AfD gewählt haben.Hätte man das nicht vielleicht vor der Wahl mal zwanglos ansprechen können? Da war wohl kein Platz mehr, weil der schon mit AfD-Bashing belegt war?
2130 49f4
Reposted fromSonOfOrion SonOfOrion viasleeping sleeping

:-D








2157 c88d
Reposted fromleximalcerta leximalcerta viafreeway freeway
0635 2ab5
Reposted fromtron tron viaRedHeadCath RedHeadCath

September 25 2017

2482 e8ce 500
Reposted fromzdjeciahuja zdjeciahuja viabootlegs bootlegs
7383 72b6 500
Reposted fromInsomniaNervosa InsomniaNervosa viakaddi kaddi
9637 0b01 500
0052 5bed 500

«Chirurgisch präzis» war der Drohnenkrieg in Afghanistan noch nie. Im Gegenteil: Er fordert immer mehr zivile Opfer.

Hajji Delay verdiente seinen Lebensunterhalt als Taxifahrer, wie viele Afghanen, die sich ein Auto leisten können. Im Mai 2014 war der in Khost, im Osten Afghanistans, wohnhafte 45-Jährige mit vier Fahrgästen in die naheliegende Umgebung unterwegs, als der Wagen von einer US-Kampfdrohne unter Feuer genommen wurde. Alle fünf Insassen starben, alles Zivilisten. Seit diesem Ereignis muss der damals 22-jährige Sohn von Hajji Delay, Abdul Hadi, seine Familie ernähren.

https://www.infosperber.ch/Artikel/Politik/Die-anonymen-Opfer-des-Drohnenkriegs

Reposted fromgruetze gruetze viakartofel kartofel

Wahrheitssuche im NSU-VS-Komplex

Ein Geheimdienstmitarbeiter und V-Mann-Führer an einem NSU-Tatort in Kassel 2006. Eine Realsatire.

Es existiert ein 2014 fertiggestellter interner Untersuchungsbericht des Landesamtes für Verfassungsschutzes in Hessen zu den Mordumständen in Kassel 2006, die alle Verschwörungsfantasien blass aussehen lassen. Damit alles so bleibt wie in der offiziellen Version festgelegt, wird dieser Bericht für sagenhafte 120 Jahr geheim gehalten.

Den Artikel gibt's im Rubikon.

Reposted byswissfondue-interimwonko

0814 faed

thefuzzydave:

i will always reblog this. forever.

6327 a28f
Reposted fromsadnessdove sadnessdove viaDeva Deva

Die Kurden des “Islamischen Staates” (Daesh)



Die westliche Presse präsentiert Daesch als eine rassistische Organisation, die die Kurden bekämpfen würde, weil sie Kurden sind. Das ist absolut falsch: es gibt kurdische Einheiten innerhalb von Daesch.

Den Bericht gibt's hier.

Das berühmteste kurdische Mitglied von Daesch ist Mullah Krekar (Foto), Emir von der salafistischen Gruppe Ansar al-Islam fi Kurdistan. Er ist ein politischer Flüchtling in Norwegen. Er ist dort zweimal für Terrorismusverbreitung inhaftiert worden. Aber, während er offiziell im Gefängnis saß, reiste er – an Bord eines Sonderflugzeuges der NATO – zur Besprechung in Amman, am 1. Juni 2014, um die Invasion von Irak durch Daesch zu planen [1]. Zurück in sein Gefängnis in Norwegen, verkündete er seinen Anschluss an den islamischen Staat. Jetzt lebt er frei in Oslo.

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl